LTCE Herren 65 gegen TG Bergstedt/Wensenbalken vom 17.11.2018

LTC Elmshorn – TG Bergstedt/Wensenbalken 4:2

Nach der 0:6-Klatsche in Scheeßel kam unser Lieblingsgegner, die TG Bergstedt/Wensenbalken zu uns in die Halle. Wir erinnerten uns alle an unser glorreiches 9:0 im Sommer. Aber wir hatten auch nicht übersehen, daß wir 4 Spiele erst im Matchtiebreak für uns entschieden hatten. Entsprechend diesen Erfahrungen lief die erste Runde auf.

Ulli spielte wieder gegen Rudolph, der diesmal aber den Spieß umdrehen konnte und den Matchtiebreak gewann. Werner kam gut ins Match und besiegte den rückhandschwachen Stehn sicher. An den Positionen 1 und 3 gingen Torsten und Hugo ins Rennen. Torsten spielte gewohnt routiniert und ließ Rose keine Chance. Anders sah es bei Hugo aus, der nie richtig ins Spiel kam und schon beim Return große Probleme hatte, also 2:2 nach den Einzeln. Wir nutzten unsere vermeintliche Doppelstärke aus und gewannen beide Spiele nach harter anfänglicher Gegenwehr sicher.

Die Ergebnisse:

Brodyn – Rose 6:2 6:0
Rubehn – Rudolph 4:6 6:4 7:10
van Laak – Luckwardt 4:6 3:6
Rahn – Stehn 6:3 6:4

Brodyn/Rahn – Rose/Franke 6:4 6:4
Rubehn/Bandelmann – Stehn/Levevre 6:4 6:3

H.W. Bandelmann