LTCE Herren 70 gegen Alsterquelle II vom 15.12.2018

Zum zweiten Heimspiel der Wintersaison 2018/2019 gegen die Mannschaft von Alsterquelle II konnten die Herren 70 am Samstag, den 15.12.2018, in einer starken Besetzung antreten. Mit Hugo van Laak, dem wieder top-fitten Jochen Boyke, „Theo“ Osterloh und Uwe Marzinkowski (zum ersten Male im Einzel) hatten wir im Einzel eine gute Ausgangsposition, und im Doppel die kampfstarke Unterstützung von Volker und Alfred.

Die eingeschätzte „gute“ Ausgangsposition gegen die Mannschaft von Alsterquelle II, die mit den Positionen 1-4 antrat, entpuppte sich bei den Einzelmatches als eine „ausgezeichnete“ Aufstellung. Das war schon überzeugend, denn ein Ergebnis von 4:0 Punkten, 8:0 Sätze und 48:9 Spielen nach den vier Einzelmatches lässt keine Wünsche offen. Bemerkenswert auch Uwes (LK 20) sehr ruhiges und sicheres Spiel gegen Günter Warkentin (LK 16). Er hat, wie versprochen, „keine Fehler“ gemacht und zu Recht 160 LK Punkte „kassiert“.

Nach dem Spielstand von 4:0 im Einzel konnten wir bei den beiden Doppel experimentieren. Das erste Doppel, Volker und Alfred, sicherten erwartungsgemäß mit schnörkellosem Spiel den Herren 70 des LTCE den 5. Punkt. Beim zweite Doppel, „Theo“ und Uwe, stimmet im ersten Satz gegen Linnemann / Spahn so gut wie NICHTS. Von der Raumaufteilung über Absprachen bis zu „einfachsten“ Volleys oder Überkopfbälle, es klappte nichts. Bei dem schnellen Verlust des 1. Satzes mit 1:6 konnten sich die „leidenden“ Zuschauer auf der Tribüne in etwa ein Bild von den „Leiden unserer Akteure“ auf dem Platz machen. Mit dem Rezept: „keine Fehler machen“ gelang es den Beiden zwar im 2. Satz das Ruder noch herumzureißen, im Match Tie-Break kam in den entscheidenden Ballwechseln aber zum „momentanen Unvermögen auch noch das Pech“ dazu.

Die Ergebnisse:

Van Laak – Haak 6:0 und 6:1

Boyke – Windmüller 6:0 und 6:1

Osterloh – Linnemann 6:2 und 6:2

Marzinkowski – Warkentin 6:1 und 6:2

Lützen / Kandel – Windmüller / Michels 6:3 und 6:3

Osterloh/ Marzinkowski – Linnemann / Spahn 1: 6 / 6:4 / 8:10

Wie haben mit 5:1 Punkten gewonnen.

In der Hoffnung, dass am 12.01.2019 unsere verfügbaren Spieler alle gesund sind, sollte ein Sieg im ersten Auswärtsspiel beim TC Egenbüttel auch möglich sein.

Dirk Ch. Schulze