Tennisschule im Lawn Tennis Club Elmshorn

Ab der Sommersaison 2019 wird der Trainingsbetrieb in unserem Verein unter dem Namen „Tennisschule im LTCE“ weitergeführt. Neuer hauptamtlicher Tennistrainer ist dann Martin Hausmann-von-Hunoltstein.

Der Vorstand Öffentlichkeitsarbeit, Hans-Jürgen Hansen, hatte Gelegenheit, ein Gespräch mit Martin Hausmann zu führen, um dieses Projekt den Mitgliedern des LTCE näher zu bringen.

LTCE: Hallo Martin, das Jahr 2019 wird ein äußerst spannendes Jahr für Dich und den LTCE. Ab April wird es unter Deiner Leitung die “Tennisschule im LTCE” geben. Bevor wir auf das Konzept der Tennisschule kommen, möchte ich Dich bitten, Dich selbst einmal vorzustellen.

Martin: Diese Chance nutze ich gern.

Ich heiße Martin Hausmann-von-Hunoltstein, bin 31 Jahre alt, verheiratet und habe ein Kind.

Als studierter Sport- und Trainingswissenschaftler und staatlich geprüfter Tennislehrer (VDT) verfüge ich über die umfangreichste Ausbildung als Tennistrainer für alle Alters- und Leistungsklassen. Ich habe als ehemaliger Bezirkstrainer und Trainerfortbilder im Bayerischen Tennisverband nicht nur langjährige Erfahrung im Leistungstraining, sondern beschäftigte mich als Leiter zweier Tennisschulen (Würzburg und Hamburg) überwiegend mit Kinder-, Jugend- und Breitensporttraining, was mir besonders am Herzen liegt.

LTCE: Martin, Du bist schon seit dem Frühjahr im LTCE und selbst in unseren Herren 30-Mannschaft aktiv. Auch im Jugendtraining bist Du schon seit einigen Monaten tätig. Du hast unseren Club also schon kennenlernen können. Was hat Dich bewogen, die Herausforderung “Tennisschule im LTCE” anzugehen?

Martin: Bei allen Herausforderungen sehe ich vor allem die vielen Chancen die sich für den LTCE und dadurch für seine Mitglieder ergeben. Ich werde die Tennisschule ja nicht selbstständig führen, sondern als Angestellter des Vereins mit einem kompetenten und tollen Team im Rücken. Die Tennisschule wird in der Verantwortung des LTCE stehen und ich bin sozusagen der Projektmanager, der seine Erfahrungen mit einbringt, aber auch auf bestehende Strukturen und tatkräftige Unterstützung bauen kann.

Im Eurem Verein bin ich mit offenen Armen aufgenommen worden und konnte bereits in der ersten Saison das Jugendtraining unterstützen sowie am Punktspielbetrieb teilnehmen. Der LTCE verfügt über eine tolle Anlage und sogar eine vereinseigene Halle, was für Tennistrainer und Spieler sehr wichtig ist. Ich habe hier einen sehr engagierten, immer Gesprächs bereiten Vorstand angetroffen. Kurzum: Die Basis für ein erfolgreiches und langfristiges Projekt ist super und ich freue mich, dass wir nun bald richtig loslegen können. Die Vorbereitungen laufen ja bereits auf Hochtouren.

LTCE: Was müssen sich unsere Mitglieder unter dem Begriff “Tennisschule im LTCE” vorstellen?

Martin: Ab der Sommersaison 2019 wird der Trainingsbetrieb im LTCE neu strukturiert. In meiner neuen Funktion als Cheftrainer werde ich dann die Gesamtkoordination des Trainingsbetriebes übernehmen und in Zusammenarbeit mit dem Trainerteam und dem Vorstand die bestehenden Trainingsstrukturen und Trainingsangebote weiter ausbauen. Gemeinsam soll Schritt für Schritt die bereits bestehende Trainingsqualität weiterentwickelt und durch eine einheitliche Konzeption weiter verbessert werden. Darüber hinaus wird es zusätzliche Trainingsangebote sowohl für Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene geben. Dieser Ausbau geschieht in Zusammenarbeit mit Stephan Jess als Geschäftsführer Sport im Club und als Coach der 1. Herren-Mannschaft.

LTCE: Gibt es eine Gelegenheit für die Mitglieder, Dich persönlich und natürlich das Konzept der „Tennisschule im LTCE“ näher kennenzulernen?

Martin: Die erste Gelegenheit hierzu gibt es am Sonntag, den 24. Februar 2019 von 11 – 15 Uhr in unserer Vereinshalle. Anlässlich eines “Tages der offenen Tür” haben alle Mitglieder und natürlich auch Nichtmitglieder die Möglichkeit, sich näher zu informieren und das Projekt kennenzulernen. Auch auf der Mitgliederversammlung am 28. Februar 2019 wird dieses Projekt vorgestellt werden.

Darüber hinaus lade ich alle Interessierten ein, mich jederzeit anzusprechen.

LTCE: Vielen Dank, Martin. Ich wünsche Dir und unserem Verein, dass wir alle von der „Tennisschule im LTCE“ profitieren werden. Der Vorstand geht jedenfalls mit viel Optimismus an diese Aufgabe und ist sich sicher, dass wir auf diese Weise den LTCE noch attraktiver gestalten können.

Das Gesicht zur “Tennisschule im LTCE“

ltc-trainer-martin-hausmann-von-Hunoltstein

Martin Hausmann-von-Hunoltstein

Kontakt über E-Mail: tennisschule@ltc-elmshorn.de