„Wimbledon“ zu Gast beim LTCE

Ein Großteil der Teilnehmer

Als einer der Ausrichter der Mini Grand Slam Serie richtete der LTC Elmshorn am vergangenen Wochenende (3. Juli) das „Wimbledon“-Turnier aus.
12 Zweier-Teams der Jahrgänge 2013 und jünger (U7 – U9) aus verschiedenen Vereinen der näheren Umgebung, maßen sich in Einzel- und Doppelspielen im Kleinfeld, einem Fitlighttrainings-Parcours und der sportstation. Zahlreiche Helfer aus der Tennisjugend des LTCE sorgten für einen reibungslosen Ablauf auf den vielen „Schauplätzen“ und die vielen Zuschauer spendeten immer wieder Applaus. Der Gastgeber konnte besonders sich über das LTCE-Team Lauri Schoof und Bjarne Laub freuen, die sich bei den „Großen“ durchsetzen konnten.

Am Montag ging es auf der Anlage an der Kaltenweide mit einem Jugend-Sommer-Camp der Tennisschule im LTCE weiter. 30 Kinder im Alter von 5 bis 14 Jahre wurden durch das Trainerteam, unter Leitung von Chefcoach Martin Hausmann-von Hunoltstein, mit einem abwechslungsreichen Programm durch die Woche geführt. Neben dem Erlernen bzw. Verfestigen der Tennistechnik standen Gruppenspiele zur Förderung der Kondition und Koordination im Mittelpunkt. Besonders beliebt war wieder einmal das Tennis-Biathlon. Neben dem Tennisprogramm ging es für die Kids auch noch zum Minigolf auf der Anlage des LTCE und der Bowlingbahn an der Hamburger Straße.

Zum Abschluss der Campwoche veranstaltete man ein gemeinsames Turnier mit 20 Teilnehmern der Tennisabteilung des SV Lieth. Zum Ende der Schulferien in Schleswig-Holstein vom 8. bis 12. August veranstaltet der LTCE ein weiteres Jugend-Sommer-Camp.